Geschichte wird gemacht

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Erich Kästner hat uns durch die Jahre begleitet. Ebenso die Überzeugung: Anarchie ist machbar, Frau Nachbar!

Geschichte ist nicht die der großen Persönlichkeiten, zumindest nicht nur. Wandel entsteht durch Erprobung der eigenen Ideen.

Keine Atempause:

Gerüst störte

Nicht schlecht staunten die Anwohner der Falckensteinstraße am Samstag, den 6. März, in aller Frühe. Im Handumdrehen bauten 25 junge Arbeiter das Gerüst vor der Falckensteinstraße 9 ab, nach zwei Stunden erschien die Polizei, um das zu verhindern, kam zu spät und machte sich lächerlich, als sie zwei der Gerüstbauer entwischen ließ. Es handelte sich…

Lesen und Geschichte machen

Tag der Haustiere

Auf den Tag haben wir jetzt schon ein bisschen gewartet. Denn wir wollten euch doch endlich das Eichhörnchen vorstellen, auf das wir immer im Zusammenhang mit dem Blog zu sprechen kommen. Allerdings ist es nicht das einzige Tier, das uns hier im Hof fasziniert. Die steinerne Stadt ist belebter als wir manchmal denken, wir müssen…

Lesen und Geschichte machen

Muanana

Samstag, 16 Uhr. Jede Woche treffen sich die Muananas zum Nähen im Abstellraum der RBF. Bis zum Umzug 2017. Inzwischen ist dort eine Kita für die ganz Kleinen entstanden. Nach und nach trudeln alle ein: H., ein Tuareg aus dem Niger, der inzwischen super nähen kann. Durch das Projekt hat er seine Freude am Nähen…

Lesen und Geschichte machen

deutsch-polnische Begegnung

Drei Jahre war die Regenbogenfabrik eine von der Stiftung für Jugend und Familie geförderte deutsch-polnische Begegnungsstätte, 1998 bis 2000. Ein großes Abenteuer entwickelte sich da, gab es doch zu diesem Zeitpunkt mit Aloys genau einen Kollegen, der des polnischen überhaupt mächtig und schon jenseits der Oder gewesen war. Wir hatten, mit anderen Worten, eigentlich keine…

Lesen und Geschichte machen

Blockversammlung in der Ölberg-Gemeinde

(Fast) „Genau ein Jahr nach ihrer Besetzung wurde das Schicksal der Regenbogenfabrik in der Lausitzer Straße besiegelt. [Wow, „Schicksal“ was für Worte!] Am 4. März fand in der Ölberg-Gemeinde eine Bürgerversammlung statt, um den Anwohner:innen der Lausitzer/Ecke Reichenberger Straße das Konzept der Regenbogenfabrik zu erläutern. Ein Jahr lang renovierten die Besetzer:innen des Hinterhauses Lausitzer Straße…

Lesen und Geschichte machen

„Unruhe ist die erste Bürgerpflicht“

– unsortierte Gedanken zu 40 Jahre Regenbogenfabrik 1981, als die Regenbogenfabrik besetzt wurde, war ich gerade nicht in Berlin, weil die Erwerbsarbeit mich an den Rhein gelockt hatte. Da ich aber noch eine Zahnbürste und etwas mehr in Berlin hatte, habe ich die Besetzungen natürlich mitgekriegt. Zehn Jahre früher, war ich selbst bei einer Besetzung…

Lesen und Geschichte machen

Bilderrätsel eins

  Soviel sei schon verraten: Das Bild zeigt eine Geschichte aus 2019 Und sie geschah hier im Kiez So manches Detail sehen wir jeden Tag und nehmen es doch nicht wahr. Manch kleines Ding wirkt unscheinbar und kann doch eine große Geschichte erzählen. Wir haben uns auf Entdeckungsstreifzüge im Kiez und unterm Regenbogen gemacht und…

Lesen und Geschichte machen

Von der Feuerwache zur Regenbogenfabrik

Die Regenbogenfabrik wurde am 14. März 1981 besetzt. In das Geburtstagsjahr starteten wir mit einem Vortrag zur Vorgeschichte. Am Sonntag, den 14. März haben wir das live gesendet aus dem RegenbogenCafé. Andy zeigte im Vortrag den langen Weg/Kampf um ein Kulturzentrum im Kiez und erklärte dabei unter anderem, welcher geschichtliche Zusammenhang zwischen der UFA-Fabrik, dem…

Lesen und Geschichte machen

Amalie Pinkus-de Sassi (1910–1996)

Kämpferin für Frieden und für Frauenrechte, (Mit)Gründerin von Salecina Am 19. März 2014 durfte ich im Regenbogencafé mit einem Vortrag und mit Bildern Amalie Pinkus-de Sassi vorstellen. Sie hat kein Haus besetzt. Aber mit vielen FreundInnen ein altes Bauernhaus zum selbstverwalteten linken Studien- und Kommunikationszentrums Salecina am Maloja-Paß im Engadin/Schweiz umgebaut. Zwischen 1972 und 1991…

Lesen und Geschichte machen

Solidarische Ökonomie – 30 Jahre Arbeit am Regenbogen

Den 2011 zu unserem 30jährigen Jubiläum entstandenen Film von Anne Frisius (Buch, Regie, Schnitt), den sie in Zusammenarbeit mit Astrid Vogelpohl (Buch, Kamera) und Ute Freund (2. Kamera) erschaffen hat, kann jetzt bei uns heruntergeladen werden. Filmlänge: 45 Min. Anne schrieb in der Filmbeschreibung: Die Regenbogenfabrik in Berlin ist ein Kinder-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum. Im…

Lesen und Geschichte machen

Pedale und Randale

1982 | Aktion „Pedale und Randale“ Die Fahrradlager des Berliner Senates für Krisenzeiten wurden geräumt. Originalverpackt konnten sie von Großabnehmern bestellt und weiterverkauft werden. Der Verein SO 36 hatte 1250 Räder gekauft. In einer Riesenaktion mit Festcharakter wurden diese in der Regenbogenfabrik unter Anleitung zusammengebaut und an EinzelabnehmerInnen weitergegeben. Nicht nur Einzelpersonen kamen, sondern auch…

Lesen und Geschichte machen

Kundgebung gegen die Zwangsräumung der Meuterei

Redebeitrag am 14.3.2021 Solidarische Grüße vom Regenbogenfabrik-Kollektiv an alle, die um ihre Häuser/Wohnungen und Gewerberäume kämpfen, teilweise seit Jahren oder seit kurzem. Oder gekämpft haben oder in absehbarer Zeit  kämpfen müssen. Es wird wohl nicht aufhören! Etwas Geschichte: 50 Jahre Georg-von-Rauch-Haus 50 Jahre Ton Steine Scherben 40 Jahre Regenbogenfabrik, Heilehaus, Schokofabrik, Kinderbauernhof Mauerplatz und viele…

Lesen und Geschichte machen

Regenbogengemeinschafts-Lied

In Anlehnung an das Bürgerlied / Zupfgeigenhansel Ob wir Fahrrad reparieren, oder Essen stets servieren Bau’n mit Beton und Stein im Nu Ob wir mit Holz und Ton arbeiten Oder Qualikurse leiten Das tut, das tut nichts dazu. Ob wir Öffentlichkeit präsentieren, Oder im Café Brötchen schmieren Uns um Kinder kümmern immerzu Ob vorm PC…

Lesen und Geschichte machen

25 Jahre

Seht, das ist eine wahre Geschichte (Hans Christian Andersen: „Die Prinzessin auf der Erbse“) 13. März 1981: Once upon a time there was a tavern, Where we used to raise a glass or two Remember how we laughed away the hours And dreamed of all the great things we would do. Die Geschichte der Besetzung…

Lesen und Geschichte machen